das-gelbe-herz_01

DAS GELBE HERZ

Peter Munk ist ein Sonntagskind. Er ist jung, intelligent, ehrgeizig, hat eine attraktive Frau und eine sichere Arbeit.

Trotzdem ist Peter Munk unzufrieden, er ist frustriert vom Erfolg der anderen: Das Herz ganz gelb und angefressen vom Neid. Also macht er sich auf den Weg, den Erfolg zu suchen, von dem er träumt. Schneller als er es ahnt, gerät er an den richtigen Mann und kommt auf eine Erfolgsspur.

Aber der Erfolg verlangt Opfer. Das Karussell beginnt sich schneller zu drehen, der Verstand beginnt zu schwanken, wenn das Herz Klopf-zeichen aussendet. Aber wer erfolgreich sein will, kommt mit dem zuckenden Stück Fleisch in der Brust nicht ans Ziel.

Kein Märchen, frei nach Wilhelm Hauff. 

Komposition: Heiner Frauendorf
Libretto: Steffen Thiemann
Regie: Birgit Grimm
Licht & Video: Felix Grimm
Keyboard: Insa Bernds
Mit: Constanze Morelle, Thorbjörn Björnsson, Ingo Volkmer

TERMINE