das-klingende-haus

Das klingende Haus

Glocken erklingen, Tiere sprechen, die Kräuter des Gartens lachen und weinen. Nichts am Haus des mächtigen Zauberers Zuckermahn, in dessen Dienst Wendy nach dem Tod ihrer Mutter tritt, ist so, wie es zu sein scheint. Zuckermahn und dessen Zauberlehrling, ein Graf, werben um Wendys Zuneigung. Aber immer wieder warnt die Elster Schackerack Wendy vor den bösen Absichten der Beiden. War der Zauberer nicht immer freundlich zu ihr, versprach der Graf ihr nicht ein glückliches Leben? Doch wem kann sie trauen?

Ein zauberhaftes Märchen, das von Einsamkeit, Angst, Misstrauen, aber auch Liebe und Vertrauen handelt.

Ein Märchen voller Musik nach Motiven von Heinrich Seidel von Dorothea Renckhoff mit Liedtexten von Steffen Thiemann und Musik von Erik Kross und Ulf Nolte

Mit: Marén Elisabeth Kroll, Klaus Heinker, Ingo Volkmer
Gitarre: Matthias Kahra

5. – 6. Klasse, Spielzeit: 80 min
TERMINE