mega_neu

MEGA

Höher, schneller, weiter – Theaterstück über Stress und Burn-Out im Jugendalter

Nur wer arbeitet, hat Feierabend. Nur wer sich aufgerieben hat, kann erschöpft sein. Nur wer erwachsen ist, kann ausbrennen?

An einem unbestimmten Ort zu einer unbestimmten Zeit treffen verschiedene Menschen aufeinander. Sie sind jung. Sie wissen nicht, was sie hier sollen. Sie wissen nicht, wonach sie suchen. Nur eines wissen sie: Dass sie dieses bestimmte Gefühl verbindet.

Dieses Gefühl, das die Muskeln verkrampfen lässt, einem den Atem nimmt und das Herz zum Rasen bringt, das einen durchbohrt und wie ein Kugelblitz durch den ganzen Körper tobt, einem die Sinne vernebelt, einen hilflos macht und sich nicht mit Chia-Samen oder Atemübungen besänftigen lässt, das sich anfühlt als würde man bei angezogener Bremse mal so richtig Gas geben und wenn es in stiller Panik seinen Höhepunkt findet, verblasst und auf seinen nächsten Angriff wartet…

Mit: Katharina Alles, Anne Krach, Leonie Lochen, Antje Ullrich, Helena Weinkauf, Katjana Wick, Justine Wiethan, Luise Winter

Spielleitung: Eva-Maria Reimer
Musik: Norbert Lang
Bühne & Kostüme: Ingolf Watzlaw
Video: Felix Grimm

Foto: Torsten Goltz
Konzept Foto: Antje Ullrich

Gefördert durch die Jugend – und Familienstiftung des Landes Berlin und das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Jugendamt
jfsb_logo_2015_-mit-schriftzug

TERMINE