Category Archives: PREMIERE

Pinoccio

Pinocchios Abenteuer und wie er versuchte, ein richtiger Junge zu werden

Theater mit Live-Musik für Kinder ab 5 Jahren bis 4. Klasse
frei nach Carlo Collodi von Tobias Unterberg & Kai Schubert

Jeder kennt die Geschichte von Pinocchio, einer Holzpuppe, die sprechen kann und ein richtiger Junge werden möchte. Bis es soweit ist, hat er viele Abenteuer zu bestehen.

In seinem Übermut schlägt er immer über die Stränge – sehr zum Verdruss seines Vaters, dem Spielzeugbauer Gepetto. Durch seine grenzenlose Neugier, die guten und schlechten Erfahrungen und die Hilfe der Blauen Fee gelingt es ihm schließlich, ein richtiger Junge zu werden.

Aber hat sich alles so zu getragen? Wächst Pinocchios Nase wirklich, wenn er lügt? Wurde er tatsächlich von einem Wal verschluckt? Und wer ist überhaupt dieser mysteriöse Katerfuchs, der ihm sein Geld gestohlen hat? Mit vielen Liedern, Spielfreude und rasanten Szenenwechseln springt Pinocchio zwischen Orten und Zeiten hin und her, um die wahre Geschichte seiner Abenteuer zu erzählen.

Spiel und Gesang: Birgit Blasche und Jelena Fräntzel
Live-Musik: Tobias Unterberg
Regie: Kai Schubert
Dauer: 60 Minuten

Das Projekt ist eine Koproduktion von Morphtheater & Schlossplatztheater, ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Fachbereich Kultur. Vielen Dank!

TERMINE

Das grüne Haus

Musiktheater für Kinder von 3 – 8 Jahren nach den Gedichten und Märchen der Berliner Dichterin Paula Dehmel

Die Paula sitzt im Garten ihres grünen Hauses. Sie dichtet und erzählt für alle Kinder: von Tag und Nacht, von den Jahrszeiten, von Tieren, Pflanzen und den Fabelwesen, die unsere zauberhafte Welt bewohnen.

Spielerisch und mit viel Musik und bewegten Bildern beginnt eine phantasievolle Reise durch die nahe und ferne Welt, durch verschiedene Zeiten und bis zum Mond.

Nach der wunderbaren Interpretation von Astrid Lindgrens „Tomte Tummetott“ beschäftigt sich das HOR Künstlerkollektiv mit den zeitlos phantasievollen, einfühlsam poetischen und auch lustigen Märchen, Gedichten und Rätseln der vergessenen Berliner Autorin Paula Dehmel (1862 – 1918), die Naturerfahrung, Jahreszeiten, Wetter, Planzen und Tiere zum Thema haben. Sie bilden die Grundlage für Das grüne Haus.

Jeder kennt das Schlaflied „Leise, Peterle, leise“, aber wer weiß schon, dass die Worte aus der Feder von Paula Dehmel stammen.

Von und mit: Astrid Rashed (Spiel, Geige), Gabriele Nagel (Video, Akkordeon), Mareile Metzner (Spiel, Klavier, Flöten), Peter Schindler (Komposition), Sabine Mader (Bühne und Kostüm) und im Video: Juliane Werner und Roman Shamov

Dauer: 50 Minuten

Das Projekt ist eine Koproduktion von HOR Künstlerkollektiv & Schlossplatztheater, ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Stiftung Berliner Sparkasse und des Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Fachbereich Kultur. Vielen Dank!

TERMINE

  • Do 15. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Fr 16. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Sa 17. Apr 16:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    II
  • So 18. Apr 16:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    II
  • Di 20. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Mi 21. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Do 22. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Fr 23. Apr 10:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    IV
  • Sa 24. Apr 16:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    II
  • So 25. Apr 16:00  Das grüne Haus  Musiktheater (Für Kinder von 3–8 J.)    II